Wir lösen den Knoten für Sie!

Training HCT-105-QM -> Bemusterungsverfahren nach VDA Band 2 (PPF) & AIAG (PPAP)

Hintergrund:

In der Automobilindustrie gibt es zwei Regelwerke, die die Qualität bei der Abwicklung von Bemusterungen sicherstellen.

Zum einen das Regelwerk PPAP (Production Part Approval Process) nach AIAG (Automotive Industry Action Group) und zum anderen das PPF-Verfahren (Produktionsprozess- und Produktfreigabe) nach VDA Band 2.
Beide, also sowohl das amerikanische wie auch das deutsche Regelwerk, sind Grundlage für die enge Zusammenarbeit zwischen Kunde und Lieferant.

Zielsetzung:
Die Teilnehmer erlernen die Bedeutung und die Anforderungen des AIAG/PPAP-Verfahren (Production Part Approval Process) und des VDA Bands 2 PPF-Verfahren (Produktionsprozess- und Produktionsfreigabe). Die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen beiden Verfahren werden deutlich. Der rote Faden zwischen den Bemusterungsverfahren, den Automotive Coretools und die Notwendigkeit des multidisziplinären Ansatzes der Automobilindustrie werden den Teilnehmern vermittelt.

 

Zielgruppe:
Mitarbeiter aus den Bereichen Qualitätssicherung, Messtechnik, Einkauf, Projektleiter, Produktmanager, die mit dem Bemusterungsprozess oder der Kunden- Lieferantenbetreuung betraut sind.

Inhaltsübersicht:

    • Grundlagen Prozessdenken
    • Sinn und Zweck des multidisziplinären Ansatzes
    • Optimierung der Wertschöpfung Kunden-/Lieferantenbeziehung (Partner)
    • Repräsentativer Produktionsablauf nach PPAP und VDA 2
    • Bemusterung/Kundeninformation bei Änderungen
    • Auslösematrix
    • Anforderungen PPAP 4. Edition
    • Anforderungen und Änderungen VDA Band 2 – April 2020
    • Berichtswesen und Freigabestatus
    • Aufbewahrung und Aufzeichnungen
    • Überblick Automotive Coretools und Zusammenwirkung in den Entwicklungs- und   Serienproduktionsprozessen
    • Erfahrungsaustausch

      Organisatorisches zum Training HCT-105-QM:

      Termine:
      24.11.2022 von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Veranstaltungsort: Siegburg

      Leistungsumfang und Teilnahmegebühr:

      Einschließlich Seminarunterlagen und Teilnahmebestätigung 570,- EUR zzgl. MwSt.

      Ihre Anmeldung nehmen wir sehr gerne telefonisch unter 02241/ 39747-0 entgegen.
      Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an, wir beraten Sie gerne!

      Cookie Consent mit Real Cookie Banner