Wir lösen den Knoten für Sie!

Workshop: Geometrische Produktspezifikation und –prüfung (GPS)

Hintergrund:

In diesem Workshop geht es um industrielle Qualitätssicherung, die im Zeitalter der Globalisierung neuen Herausforderungen unterliegt. Zur Beschreibung, Tolerierung und Prüfung technischer Produkte wurde ein ISO-Regelwerk erarbeitet, welches auf standardisierten, international verständlichen Symbolen basiert.

Werkstücke müssen in ihrer Geometriebeschreibung

  • funktionsgerecht (die wohl wichtigste Forderung),
  • fertigungsgerecht (z. B. kostengünstige Herstellung) und
  • prüfgerecht (bezieht sich auf das Qualitätswesen)

sein. Des weiteren müssen diese Spezifikationen vollständig und eindeutig sein.

Nun lassen diese Anforderungen erahnen, wie komplex der Umgang mit dieser Norm, also die Erzeugung von hochwertigen Produktspezifikationen ist.

  GPS-1

Ziel der Schulung:

Ziel dieses Trainings ist das Erlernen dieser besonderen „geometrischen“ Sprache und das Training im Umgang damit. Dies umfasst unter anderem:

  • Wissen um die Struktur und Entwicklung der aktuellen GPS-Normen
  • Bedeutung der Norm in der Industrie
  • Anwendung der Norm

Zielgruppe:

Diese Schulung ist geeignet für alle Mitarbeiter, die sich mit Produktentwicklung, Konstruktion, Werkzeugbau und Messtechnik beschäftigen, vom Konstrukteur bis hin zum technischen Vertrieb.

Inhaltsübersicht:

  • Einführung in GPS Grundnormen
  • Tolerierungskonzepte
  • Geometrische Spezifikation
  • Größenmaße nach 14405 – 1/2/3
  • Einführung Zonentoleranzen
  • Begriffe nach 1101
  • Bezüge Bezugssysteme
  • Form- und Lagetoleranzen

GPS-Spezifikationsunsicherheit

Dauer:

2 Tage

Termine:

Wir freuen uns über Ihr Interesse und bieten Ihnen gerne einen individuellen, auf Ihr Unternehmen zugeschnittenen Praxisworkshop an. Diesen gibt es selbstverständlich auch im Online-Format.

Workshopbeschreibung als PDF:

Hier geht es zurück zur Trainingsübersicht.

Scroll Up