GO-DIGITAL: Ein Förderprogramm für Internet, Online, Marketing und IT

Go-digital

Gerade in Deutschland gibt es eine stark ausgeprägte Mittelstandkultur, vor der die fortschreitende Digitalisierung auch keinen Halt macht. Veränderungen bei internen Prozessen in den Unternehmen sind oft sehr nachhaltig, und diese Chancen sollten daher besonders KMU erkennen und nutzen. Durch das Fördermodell go-digital werden den KMU externe Beratungsleistungen, angefangen von der Analyse und Erstberatung bis hin zur Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen geboten. Inhalt sind die folgenden drei Module: IT-Sicherheit, IT-Marketing und digitalisierte Geschäftsprozesse.

 

In den Bereich der IT-Sicherheit fallen:

 

IT-Sicherheits-Check

IT-Sicherheitskatalog

IT-Sicherheitsmaßnahmen und -schulungen

 

Zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen gehören:

 

Das digitale Dokumentenmanagement

Die digitale Auftrags- und Bestellabwicklung

Der Einsatz eines digitalen Barcodes

Ein digitales Teilemanagement und unter anderem auch die Bearbeitung von Reklamationen

 

Für das IT-Marketing kommen folgende Punkte in Frage:

 

Die Gestaltung eines modernen Internetauftritts

Die Gestaltung des online-Verkaufs durch einen Shop

Die Gestaltung sowie optimale Nutzung eines digitalen Marketing-Mix

 

Damit vor allem die KMU mit den technologischen Entwicklungen und den damit verbundenen digitalisierten Geschäftsvorgängen Schritt halten können, ist das eines der Ziele dieses Modellvorhabens von go-digital. Doch auch der erhöhte Sicherheitsbedarf durch die steigende digitale Vernetzung wird hier nicht außer Betracht gelassen. Mit diesem wirkungsvollen Beitrag des Programms go-digital unterstützt die Bundesregierung einen wichtigen Schritt, besonders KMU in die digitale Welt zu begleiten und auch zu stärken.

 

Zu den Antragsberechtigten zählen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich des Handwerks, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses weniger als 100 Mitarbeiter beschäftigen und in dem Jahr vor dem Abschluss, einen Jahresumsatz oder eine Jahresbilanzsumme von maximal 20 Millionen Euro nachweisen können. Ferner muss es sich um eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland handeln. Die Beratungsleistungen dürfen nur von dazu autorisierten Unternehmen durchgeführt werden. Die in Frage kommenden KMU erhalten eine Erstattung von bis zu 75 % der entstehenden Kosten als Zuschuss.

 

 

ZIM – Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Das Förderprogramm ZIM ist ein bedeutendes Förderprogramm des Wirtschaftsministeriums (BMWi). Dieses Programm richtet sich an KMU, die hier Zuschüsse für eine Produkt- oder Dienstleistungsentwicklung erhalten können. Die zugrundeliegende Produktidee oder Projektidee sollte gemeinsam mit einem Berater zu einem Projektplan mit Finanzierungsplan entwickelt werden. Der Berater kann die Förderwahrscheinlichkeit aufgrund der angestrebten Innovationshöhe für bewerten und auch Vorschläge zur Verbesserung des Vorhabens machen.

Bei diesen Entwicklungsprojekten können insbesondere in der Zusammenarbeit auch Anteile enthalten sein, die sogar den Charakter eines Forschungsprojektes haben können, bei dem es zu einem Wissenstransfer zugunsten von KMU kommt. Als Kooperationspartner können auch andere KMU in einem ZIM-Förderprojekt gemeinsam agieren. Das Förderprogramm ZIM beschränkt sich nicht nur auf die Ko-Finanzierung der Entwicklungsarbeit, sondern unterstützt auch konkrete Aktivitäten der Markteinführung der Innovation und Vermarktung des neuen Produktes.

 

 

NEWS

 

Finden Sie Neuigkeiten aus der Presse und unserem hauseigenen Verteiler.

DGQ-REGIONALKREIS

 

Infos zu Veranstaltungen der Deutschen Gesellschaft für Qualität - Regionalkreis  Köln-Bonn.

 

     BÜROZEITEN

     Mo. bis Do.: 08:00 bis 17:00 Uhr

     Fr.: 08:00 bis 15:00 Uhr

 

     Gerne können Sie auch einen
     eigenen Termin mit uns

     vereinbaren!

 

 

     KONTAKT

     Hagen Consulting & Training GmbH

     Luisenstraße 95

     53721 Siegburg

     Tel.: 0 22 41 / 39 74 7 – 0

 

     info(at)hagen-consulting.de

 

      TERMIN VEREINBAREN

       Bitte vereinbaren Sie einen  
       Termin unter:

    0 22 41 / 39 74 7 – 0