CONSULTING

Nachhaltigkeit und die Verantwortung im Unternehmen

 

 

Seit April 2017 werden Großunternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern per Gesetz verpflichtet, nichtfinanzielle Informationen in Ihren Lage- und Konzernlageberichten zu veröffentlichen. Gleichnamige Anforderungen finden sich auch in anderen europäischen Staaten, ausgehend von der gemeinsamen Richtlinie des Europäischen Parlaments 2014/95/EU aus dem Jahr 2014.

 

 

Was aber sind nichtfinanzielle, die Diversität betreffende Informationen?

 

Es handelt sich dabei um Informationen, die anders als die traditionell betriebswirtschaftlichen, die sozialen und umweltbezogenen Leistungen eines Unternehmens abbilden.

 

Es werden Aussagen erwartet zur Auswirkung der Geschäftstätigkeit auf Umwelt, Gesundheit und Sicherheit, über Art und Umfang des Energie- und Ressourceneinsatzes, des Frischwasserverbrauchs, über verursachte Emissionen, zur Gleichstellung von Mann und Frau, zu Arbeitsbedingungen und Achtung der Arbeitnehmerrechte, zu Dialogbereitschaft mit Interessensgruppen, zum Schutz lokaler Gemeinschaften, zur Verhinderung von Menschenrechtsverletzungen und zu eingesetzten Instrumenten der Bestechungs- und Korruptionsbekämpfung.

 

 

 

Welchen Nutzen verfolgt die Veröffentlichungspflicht?

 

Beabsichtigt ist, durch die allgemeine Transparenz der Informationen  Investitionsentscheidungen nachhaltig zu beeinflussen.

 

Nur so ist es möglich, gesellschaftliches Engagement zum Vorteil eines Unternehmens zu wandeln. Marktwirtschaftliche Fehlallokationen sollen vermindert, globale Gerechtigkeit gefördert und das Wohlergehen vieler gesteigert werden.

 

 

 

Was haben kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) damit zu tun?

 

Kleine und mittlere Unternehmen sind auf zweifacher Ebene involviert.

Zum einen sind sie als Gruppe von Individuen Betroffene globaler Auswirkungen von Ungleichheit und Umweltverschmutzung. Damit tragen sie Verantwortung für die Gestaltung Ihrer eigenen Zukunft.

Zum anderen sind sie Wirtschaftsteilnehmer, und ebenso wie ihre großen Brüder und Schwestern unterliegen auch kleine und mittlere Unternehmen ähnlichen Gesetzmäßigkeiten.

 

Sie tragen ein Image und werben um Aufmerksamkeit. Positive Aufmerksamkeit zur Beschaffung von Investitionsvermögen und Fördermitteln, zur Steigerung der Attraktivität eigener Produkte und Dienstleistungen und last, but not least zur Steigerung der eigenen Attraktivität als Arbeitgeber.

 

 

 

 

Wie kann die Umsetzung konkret aussehen?

 

  • Vorbereitung & Moderation von Stakeholder- / Mitarbeiter-Dialogen
  • Interviews & Befragung
  • Foren & Netzwerkveranstaltungen
  • Individuelle Beteiligungsformate & Events
  • Expertenbeiräte

 

  • Moderation bis zur Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie
  • Leitlinien & Unternehmensstandards
  • Marken- & Kommunikationsstrategie / Cause Related Marketing
  • Nachhaltigkeitsprofil
  • Corporate Citizenship Strategie
  • Portfolio Assessment
  • Sustainability Due Diligence
  • Durchführung von Markt- & Wettbewerbsanalysen

 

  • Durchführung relevanter Situationsanalysen
  • Impact-Analyse
  • Wesentlichkeitsanalyse
  • Risikoanalyse
  • Materialeffizienzanalyse

 

  • Konzeptionierung & Durchführung von Workshops und zielgruppenorientierten Schulungen
  • Moderation von Veränderungsprozessen & entstehenden Reibungen / Konflikten
  • Umsetzung eines nachhaltigen Supply Chain Managements
  • Einführung von Monitoring-Systemen
  • Reporting auf Basis anerkannter Leitstandards

 

 

 

 

Haben Sie Interesse, die Integrität Ihres Familienbetriebs und Ihre seit Generationen nachhaltige Strategie zu festigen und sie Ihrem Umfeld zu kommunizieren?

 

Wollen Sie Ihren Mitarbeitern langfristig ein attraktiver Arbeitgeber sein, gut ausgebildetem Fachpersonal ebenso wie kreativen Köpfen?

 

Wollen Sie neue Kundenkreise und Partner auf sich aufmerksam machen?

 

Wollen Sie einen Beitrag leisten zur Generationengerechtigkeit, global sowie regional und Ihren Nachfolgern ein verantwortungsbewusstes Unternehmen übergeben?

 

 

 

Wo auch immer Ihre Schwerpunkte liegen, wir helfen, diese gemeinsam mit Ihnen auszubauen.

Wir unterstützen Sie in der Organisation und Umsetzung entsprechender (Veränderungs-) Prozesse.

Wir finden Wege und Methoden, Ihre Ziele bestmöglich zu erreichen.

Wir entwickeln mit Ihnen Kommunikationsstrukturen und beraten Sie in der Wahl des richtigen Mediums.

Je nach Anforderung greifen wir auf klassische Berichts- und Nachhaltigkeitsstandards wie GRI, DIN ISO 26000, DNK, Gemeinwohlmatrix, UN Sustainable Development Goals und andere zurück oder entwickeln Ihr eigenes Konzept.

 

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Ideen.

 

 

NEWS

 

Finden Sie Neuigkeiten aus der Presse und unserem hauseigenen Verteiler.

DGQ-REGIONALKREIS

 

Infos zu Veranstaltungen der Deutschen Gesellschaft für Qualität - Regionalkreis  Köln-Bonn.

 

     BÜROZEITEN

     Mo. bis Do.: 08:00 bis 17:00 Uhr

     Fr.: 08:00 bis 15:00 Uhr

 

     Gerne können Sie auch einen
     eigenen Termin mit uns

     vereinbaren!

 

 

     KONTAKT

     Hagen Consulting & Training GmbH

     Luisenstraße 95

     53721 Siegburg

     Tel.: 0 22 41 / 39 74 7 – 0

 

     info(at)hagen-consulting.de

 

      TERMIN VEREINBAREN

       Bitte vereinbaren Sie einen  
       Termin unter:

    0 22 41 / 39 74 7 – 0